Sinn & Zweck

Im Jahre 1992 wurden die "Landsknechte Bürchen" gegründet. Der Verein dient der Verschönerung der kirchlichen Festtage, wie auch der weltlichen Anlässe der Gemeinde und der Burgschaft.

Bei verschiedensten Anlässen trifft man den Verein als Ehrengarde an. Dies und die Pflege der Kameradschaft sind Sinn und Zweck des Vereins. Wer die Landsknechte in der schmucken Uniform bewundern will, kommt am besten an Fronleichnam, am Segensonntag oder am 1. August nach Bürchen, wo sich die Landsknechte in den Bürchner-Farben blau und gelb präsentieren.

Ausserdem haben sie sich dem Unterhalt von alten Stadeln und/oder Scheunen verschrieben. Jedes Jahr erstrahlt dank ihrer Fronarbeit ein alter Stadel oder eine Scheune mit einem Schindeldach in neuem Glanze. Interessenten können sich beim Präsidenten oder einem der Vorstandsmitglieder melden.

Die Mitglieder der Landsknechte sind ebenfalls stolz, den Gemeindefänner Furrer René aus ihrer Mitte zu stellen.